Lebenslauf

 

Um den tabellarischen Lebenslauf als pdf-File herunterzuladen klicken Sie bitte HIER.

 

 


Die gebürtige Oberösterreicherin wurde mit 12 Jahren Mitglied der „Kinder und Jugend Musical Company Linz“ (später „Musical Theater Ausbildung“) unter der Leitung von Nicola Howes, wo sie bis zu ihrem 19. Lebensjahr ihre ersten Bühnenerfahrungen sammelte: unter anderem in der österreichischen Uraufführung von „Annie“ als Pepper, als Vogelscheuche in „The Wiz“ oder bei der „5 Jahre KMC – Linz“ – Gala mit Pia Douwes. Nach ihrer Reifeprüfung 2002 im Instrumentalzweig am „Adalbert Stifter Gymnasium Linz“ bestand sie die Aufnahmsprüfung für die „Vienna Musical School“, wo sie die ersten beiden Jahre ihrer professionellen Musicalausbildung absolvierte. 2004 wechselte sie an die „Performing Arts Studios Vienna“, wo sie 2006 mit Auszeichnung die Bühnenreifeprüfung vor der paritätischen Komission ablegte. Schon während ihrer Ausbildung stand sie, neben Auftritten bei diversen Galas und Events, für folgende Produktionen auf der Bühne: 2005 als Cover „Nell“ in der Show des Magna Racino, Ebreichsdorf: „The Joey Racino Show“, im Sommer 2005 als „Jet Girl“ in „West Side Story“ bei den Ostseefestspielen in Stralsund (Deutschland), 2006 im eigens für den Abschlussjahrgang geschriebenem (Hannes Muik) und komponiertem (MIchael Schnack) Kammermusical „1070 Wien“ als „Karin Neubauer“.

Nach ihrer Diplomprüfung wurde sie als Swing in „Mamma Mia!“ ans Palladium Theater in Stuttgart engagiert, wo sie 14 Monate unter Vertag stand.

2008 wirkte sie in der Uraufführung des Musicals „In Nomine Patris“ am Deutschen Theater München mit.

Von Januar 2008 bis Herbst 2009 folgte das Engagement am Staatstheater Kassel in „HAIR“ als Mitglied des Tribes und auch als Donna.

August 2009 bis Ende Juli 2010 war Ursula Anna in „BUDDY – Die Buddy Holly Story“ am Colosseum Theater Essen in zahlreichen Rollen, unter anderem als „Vi Petty“ und „Maria Elena Santiago“ zu sehen. Außerdem übernahm sie hier die Aufgabe des „Staging Assistants“, zeichnete also für die Qualitätserhaltung des Original Stagings von Paul Kribbe, als auch für die Einstudierung neuer Cover verantwortlich. Während ihres gesamten Aufenthaltes in Essen nahm sie Gesangsunterricht bei JACK POPPELL.

Im Oktober 2010 gab es außerdem eine Rückkehr in den Tribe von „HAIR“ am Nationaltheater Mannheim.

Von November 2010 bis Ende Juni 2011 ist Ursula Anna als ägyptische Prinzessin „Amneris“ in der Produktion „AIDA – Das Musical mit der Musik von Elton John“ am Theater Lüneburg zu sehen.

2011 nahm Ursula Anna an einer Fortbildung im Schauspielstudio „Empor – Entfaltungsräume für Schauspieler“ bei Coacherin URME NEUMANN teil. Sie absolvierte die beiden ersten Kurse „Psycho-Physische Übungen nach M. Chekhov / G. Shdanoff“ und „Verkörperung von Figuren durch Imagination“. Fortlaufend nimmt sie noch am 3. Modul, dem „Szenenkurs“ teil.

2011/2012 war Ursula Anna wieder als Teil des Tribes von „HAIR“ zu erleben. Diesmal in der Rolle der „Donna Bukowski“ an der Oper Bonn.

Im Sommer 2012 verkörperte sie in „Teufelsmoor – Das Geheimnis des Schwarzen Vogts“ die Rolle der Wirtin „Mette Brünnings“ im Amstgarten Lilienthal, bei Bremen.

2013 ist das Jahr der Fortbildungen: „Acting from your Sacred Space“ und „Film Acting“ bei Gabrielle Scharnitzky von Actors Lodge Berlin und „Method Acting“ nach Eric Morris bei Christin Amy Artner.

Von Februar bis Mai 2013 übernahm Ursula Anna außerdem für 15 Vorstellungen im Wiener Metropol die weilbliche Hauptrolle der „Katarina Fontes“ in „Die Zähmung des Widerspenstigen“.

Im Juni 2013 wirkte sie als „Else“ in „Being Else- ein multiples System“ am KosmosTheater Wien mit.

Im selben Sommer stand Ursula Anna für die Serie „The Quest“ des amerikanischen Senders ABC vor der Kamera.

Im September ging es dann nach Oberammergau um dort als Solistin und Ensemblemitglied bei der Gala „Musical Meets Movie“ mitzuwirken.

2014 startete mit einem Engagement am Theater der Jugend Wien bei „Winnifred oder Die Prinzessin auf der Erbse“.

Im Februar ging es dann mit der Blues Brothers Revival Show „Gimme Some Lovin‘ –  The Blues Brothers are back“ in der Wiener Stadthalle weiter.

Im Februar und März besuchte Ursula Anna die Fortbildung „Casting Training“ bei Gabriele Buch.

Im April wurde der erste Drehblock für das Spielfilmprojekt „Schichtwechsel“ in Wien abgedreht, darauf folgte ein Sommerengagement am Staatstheater Braunschweig als „Graziella“ in „West Side Story“.

Im Herbst 2014 nahm Ursula Anna an der „Acting Intensive Week“ unter der Leitung von Kristian Nekrasov zum Thema Characterwork/Script Analysis etc. teil.

Ursula Anna ist jetzt auch Mitglied der Impro-, Unternehmenstheater- und Performancegruppe „Sollbruchstelle“. Ihr erster Einsatz war im Oktober bei der Veranstaltung „Sport vor Ort“ im Theater an der Gumpendorferstraße (TAG) in Wien.

Außerdem hat sie gerade in der Rolle der Nachbarin „Anna“ den Piloten der Sitcom „Screenplays“ abgedreht und freut sich auf einen Kurzfilmdreh Ende November.

2015 stand Ursula Anna als „Steffi“ für das Kurzfilmprojekt „Reprise- Komm zurück“ der „Graphischen“ in Wien vor der Kamera.

Den Sommer verbrachte sie u.a. als „Klärchen“ in der Operette „Im weißen Rössl“ beim Schönebecker Operettensommer in Deutschland.

Im Oktober Dreh als „Kathrin“ für den Film „Das Ende“ (AT) unter der Regie von Ashley Johnson, und für die Regieübung von Bernhard Schlick an der Filmakademie Wien als „Anna“ für „Deuil“ (AT).

Im Dezember Auftritt als Sängerin in der Formation „Sugar Soul“ beim Bergsilvester in Innsbruck.

2016 startet mit einem sehr interessanten Dreh für „DasRund“ unter der Regie von Daniel Lwowski. Weiters entwickelt Ursula Anna mit der Wiener Improgruppe „Sollbruchstelle AG“ ein neues Format, welches beim Wiener Impro Festival 2016 im April erstmalig präsentiert werden soll.

Im Sommer kehrt sie an das Staatstheater Braunschweig zurück um dort in der Produktion von HAIR u.a. die Rolle der „Sheila“ zu übernehmen.

Im November übernimmt Ursula Anna als Swing eine Ensembleposition bei der Produktion „Die Addams Family“ im Museumsquartier Wien.

Außerdem bringt sie mit ihrem Kollegen Harald Baumgartner ihr erstes selbstgeschriebenes Kleinkunstprogramm „BAUMGÄRTNER – In Wort und Ton von der Wurzel bis zur Krönung“ zur Aufführung.

Im November beginnen die Proben für die Produktion „Der talentierte Mr. Ripley“ am Theater der Jugend Wien unter der Regie von Thomas Birkmeir. Ursula Anna übernimmt hier die Rolle der „Marge Sherwood“.

In die Probenzeit am Theater der Jugend fällt auch ein Drehtag für die Folge „Stille Nacht“ bei den CopStories.

2017 geht es weiter mit dem Kleinkunst-Programm „Von der Wurzel bis zur Krönung“, im Sommer spielt sie in der Produktion des „OPEN HOUSE THEATRE VIENNA“ am Ausee in Oberösterreich im Shakespeare Klassiker „Viel Lärm um Nichts“ die Rollen der „Margarethe“ und des „Holzapfel“.

Im November findet die Premiere von „Vaginas im Dirndl“ im Kosmos Theater Wien statt.

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: